IMMUNSYSTEM

IMMUNSYSTEM

JEDES LEBEN IST UNTERSCHIEDLICH, GENAUSO WIE AUCH JEDES IMMUNSYSTEM.

Das Immunsystem besteht aus einem Netz von Zellen, Geweben und Organen, die zusammenarbeiten um den Körper zu schützen und die natürliche Abwehr des Körpers gegen Infektionen zu aktivieren.

Durch eine Reihe von Schritten bekämpft und zerstört unsere körpereigenes Immunsystem invasive Krankheitserreger, bevor dieser Schade anrichten. Wenn unser Immunsystem richtig funktioniert, schützt es uns vor infektiösen Krankheitserregern.

Es wird allgemein angenommen, dass unserImmunsystemauf schädliche Krankheitserreger wie Bakterien und Viren reagiert. Für bestimmte Faktoren der Umwelt (Verschmutzung, Chemikalien oder Allergenen, Sonneneinstrahlung und UV-Strahlung), Emotionen (Stress) und Lebensstil (Ernährung, Bewegung, Qualität und Quantität der Ruhe) spielt das reibungslose Funktionieren unseres Immunsystem eine wichtige Rolle.

Darüber hinaus hat sich gezeigt, dass auch das Immunsystem altert und bei älteren Menschen nicht stark genug reagiert. Daher ist es sehr wichtig, es auch in diesen Fällen zu stärken.

Wenn ein infektiöser Erreger in den Körper eindringt, zum Beispiel ein Grippevirus, der durch die Nase gelangt, ein Bakterium durch das Blut oder einen anderen Krankheitserreger, die unsere Gesundheit bedroht, ist unser Immunsystem  immer in Alarmbereitschaft, um den infektiösen Erreger zu erkennen und anzugreifen, bevor dieser Schaden anrichtet. Was auch immer der Erreger ist, das gesundeImmunsystem erkennt ihn als Fremdkörper, fängt ihn auf und zerstört ihn.

Eine große Anzahl von Immunzellen befindet sich im Darm. Dieses Organ, einschließlich der darin enthaltenen Bakterien (Flora oder Mikrobiota), spielt eine wichtige Rolle in der Abwehr gegen Krankheitserreger.

WIR MENSCHEN HABEN DREI ARTEN VON IMMUNITÄT:

  • Angeborene (oder natürliche) Immunität: Mit dieser werden wir geboren. Es ist eine Form des umfassenden Schutzes. Es gibt viele Keime, die andere Lebewesen schaden und die uns Menschen nicht. Zum Beispiel Viren, die Katzen und Hunde schaden und uns Menschen nicht beeinflussen, und umgekehrt. Die angeborene Immunität umfasst auch äußere Barrieren des Körpers (z.B. die Haut) und Schleimhäute (Nase, Rachen, Darm, usw.), die die erste Verteidigungsbarrieren bilden, um zu verhindern, dass Krankheiten in den Körper gelangen. Wenn diese äußere Abwehrbarriere gebrochen wird (wie durch einen Schnitt), versucht die Haut, den Bruch schnell zu heilen und die speziellen Immunzellen der Haut greifen die eindringlichen Keime an.
  • Erworbene (oder aktive) Immunität: Diese entwickelt sich im Laufe unseres Lebens, während wir uns Krankheiten aussetzen und gegen diese immun werden.
  • Passive Immunität: Diese wird von einer anderen Quelle „geliehen“ und hält nicht auf Dauer an. Zum Beispiel, wenn wir gegen eine Krankheit geimpft werden oder wenn wir Muttermilch trinken, immunisieren wir uns vorübergehend gegen Krankheiten. Dies kann helfen, das Baby vor Infektionen in den ersten Jahren der Kindheit zu schützen.

ES GIBT KEINE ZWEI IDENTISCHEN IMMUNSYSTEME!

Einige Menschen scheinen frei von Infektionen zu sein, während andere ständig krank werden.

Im Laufe der Jahre kommt das Immunsystem mit immer mehr Keimen in Kontakt und erhält Immunität gegen diese. Aus diesem Grund neigen Erwachsene und Jugendliche seltener zu Erkältungen als Kinder: der Körper hat gelernt Viren, die eine Erkältung verursachen, zu erkennen und sofort anzugreifen.

VITAMINE

DIE VITAMINE UND DAS IMMUNSYSTEM

Je stärker unser Immunsystem ist, desto erfolgreicher wird es dem Körper gelingen, Krankheitserreger abzustoßen, transformierte Zellen zu eliminieren und die Krankheit zu überwinden.

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die das Immunsystem positiv beeinflusst, wie regelmäßige Bewegung, Reduzierung von Übergewicht, Nicht-Rauchen und eine angemessene Ernährung.

Vitamine sind wichtig, damit das Immunsystem leistungsfähig ist. Die Ergebnisse neuer Forschungen unterstreichen die besondere Bedeutung der Kombination von verschiedenen Vitaminen für die Verbesserung der Immunabwehr.

VITAMIN A

Vitamin-A-Mangel führt zu einer höheren Anfälligkeit von Infektionen der Atemwege, da Vitamin A eine Schlüsselrolle bei der Bildung der Schleimhaut spielt, die die Atemwege und den Darm schützen. Darüber hinaus spielt Vitamin A eine wichtige Rolle bei der Bildung der weissen Blutkörperchen.

Die Kombination von Vitamin A und D ist besonders wichtig, denn diese arbeiten eng zusammen und bilden ein starkes Duo.

 

 

 

 

VITAMIN B

Vitamin B-Komplexe sind in der Immunabwehr auf verschiedene Weise beteiligt, insbesondere bei parasitären Infektionen und bei der Immunabwehr bei älteren und schwer kranken Personen.

VITAMIN D

Vitamin D spielt eine entscheidende Rolle in der Immunabwehr. In den meisten Fällen entwickelt es seine Vorteile in Zusammenarbeit mit Vitamin A. Ein Mangel an Vitamin D führt zu einem Infektionsrisiko der oberen Atemwege.

VITAMINA C

Die Verabreichung von Vitamin C in hohen Dosen (1 000 mg) kann die Häufigkeit und die Dauer von Atemwegsinfektionen und Erkältungen verringern, insbesondere in Kombination mit Zink.

VITAMINA E

Vitamin E verbessert die Funktion des Immunsystems bei älteren Menschen. Darüber hinaus kann es Infektionen der oberen Atemwege und Erkältungen reduzieren.

Vitamin E kann jedoch nur dann funktionieren, wenn es mit Vitamin C in Wechselwirkung steht.

MINERALIEN

KUPFER

Kupfer ist ein für das Überleben wesentliches Spurenelement. Es befindet sich in allen Geweben des Körpers und spielt eine wichtige Rolle bei der Herstellung der roten Blutkörperchen und bei der Unterstützung des Immunsystems.

SELEN

Selen spielt eine wichtige Rolle für die Gesundheit deines Immunsystems. Dieses Antioxidans hilft, den oxidativen Stress in deinem Körper zu reduzieren, was die Entzündungen reduziert und die Immunität stärkt.

EISEN

Eisenmangel beeinflusst die Fähigkeit, einer korrekten Reaktion des Immunsystems zu erhalten. Die Rolle des Eisens in der Immunität ist notwendig, um Infektionen zu verhindern.

ZINK

Zink ist ein Mineral, das das Immunsystem stark unterstützt. Es Hilft bei dem Heilen von Wunden und unterstützt das Hautwachstum.

 

ZUTATEN 12º

PROPOLIS

+ImmunoPROTECT
Propolis ist ein natürliches Harzgemisch, das von Bienen mit Substanzen aus der Natur hergestellt. Propolis hat unter anderem antiseptische, entzündungshemmende und immunmodulierende Eigenschaften.

KOENZYM Q10

+ImmunoENERGY
Koenzym Q10 ist in Fischen mit hohem Fettanteil, Nüssen und Vollkornprodukten vorhanden. Es spielt eine wichtige Rolle bei der Stärkung des Immunsystems und der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit. Gewebe und Zellen, die an der Immunfunktion beteiligt sind, benötigen viel Energie und erfordern eine angemessene Zufuhr von CoQ10 für eine optimale Funktion.

PRÄBIOTIKA

+ImmunoPROBIO
Präbiotika sind eine Art von Faser, die der menschliche Körper nicht verdauen kann. Sie dienen als Nahrung für Probiotika, die winzige, für unsere Gesundheit vorteilhafte, lebende Mikroorganismen sind. Oligosaccharide sind die bekanntesten Präbiotika. Sind auf natürlichem Wege in vielen Pflanzen vorhanden.

 

 

 

MELATONIN

+ImmunoRESCUE
Melatonin ist ein natürliches Hormon, das von einer Drüse im Gehirn produziert wird und dazu beiträgt deinen Schlafzyklus zu verbessern. Der Körper produziert Melatonin unmittelbar nach Einbruch der Dunkelheit, erreicht seinen höchsten Wert in den frühen Morgenstunden und nimmt tagsüber ab. Es ist bekannt, dass eine gute Menge und eine gute Schlafqualität dein Immunsystem stützt.

L-TRYPTOPHAN

+ImmunoRESET
L-Tryptophan ist eine essentielle Aminosäure, die hilft, schnell einzuschlafen, die Stimmung zu verbessern und Stress abzubauen, da sie auf natürliche Weise den Serotonin- und Melatoninspiegel erhöht.

MARIENDISTEL

+ImmunoDETOX
Mariendistel ist ein hervorragender Leberschutz, der bei der Reinigung von Giftstoffen hilft und das Wachstum neuer Leberzellen stimuliert, um die Leber regeneriert, gereinigt und zu schützen. Darüber hinaus verstärkt es die Wirkung antioxidativer Enzyme und verhindert so, dass toxische Verbindungen in das Lebergewebe und die Leberzellen eindringen.

REISHI-PILZ

+ImmunoPROTECT
Der Reishi-Pilz ist ein Pilz, der an verschiedenen warmen und feuchten Orten in Asien wächst. Viele Jahre war dieser Pilz ein Grundnahrungsmittel in der östlichen Medizin, um das Immunsystem zu stärken und Infektionen zu bekämpfen.

YERBA MATÉ

+ImmunoENERGY
Ýerba maté stammt aus den natürlich koffeinhaltigen Blättern einer einheimischen Stechpalmenart, die in der Tiefe des südamerikanischen Atlantischen Regenwaldes zu finden ist. Es hilft Energie zu stimulieren, die geistige Konzentration zu verbessern, vor Infektionen zu schützen und das Immunsystem zu stärken.

 

PROBIOTIKA

+ImmunoPROBIO
Probiotika sind eine Kombination von Bakterien und/oder heilsamer Hefe, die auf natürlichem Wege in unserem Körper leben. Das Gleichgewicht der Bakterien in unserem Darm beeinflusst das Gleichgewicht unseres Immunsystems. Eine unausgewogene Bakterienflora, z.B. mit zu vielen Krankheitserregern, kann unser Immunsystem beeinflussen und einen entzündlichen Zustand verursachen, das so genannte „Leaky-Gut-Syndrom“. Bei der Ergänzung von Probiotika zur Unterstützung des Immunsystems spielt nicht nur die Menge sondern auch die Vielfalt der Stämme eine Rolle.

ASHWAGANDHA

+ImmunoRESCUE +ImmunoRESET

Die Ashwagandha-Pflanzen stammen aus Indien, Nordafrika und Naher Osten. Der Ashwagandha-Extrakt ist ein natürliches Mittel mit schlafausgleichendem Potential, das auch gegen Angstzustände und Stress wirkt. Wenn wir gestresst sind ist die Fähigkeit des Immunsystems Antigene zu bekämpfen eingeschränkt. Somit sind wir anfälliger für Infektionen.

ARTISCHOCKE

+ImmunoDETOX
Die Artischocke ist ein großartiger Leberreiniger, der größte Filter des Körpers. Stimuliert die Gallenproduktion und beseitigt Fett. Aufgrund seiner verdauungsfördernden Eigenschaften ist es ideal zur Regulierung von Verstopfung. Darüber hinaus hat es harntreibende Eigenschaften, reduziert die Flüssigkeitsansammlung und beseitigt Giftstoffe.