GESUNDHEIT DES GEHIRNS

GESUNDHEIT DES GEHIRNS

Du bist dein Gehirn

  • Dein Gehirn bestimmt jeden Aspekt deines Lebens und ohne dein Gehirn gibt es kein „Ich“ oder Bewusstsein für die Welt.
  • Ihr Gehirn ist ein Universum mit einem Gewicht von 1,5 kg, mit 100 Milliarden Neuronen, die sich an über 500 Milliarden Punkten durch Synapsen verbinden, die sich mit fast 500 km / h bewegen.
  • Während des gesamten Lebens werden Ihre Erfahrungen durch diese Gehirnaktivität kodifiziert und schaffen Ihre Erinnerungen, Fähigkeiten, Identitätsgefühl und Lebensweise.
  • Wenn das Gehirn krank wird, wie bei alzheimer, werden Neuronen zerstört und Synapsen gestört und Erinnerungen, Fähigkeiten und die Identität gehen verloren.

Einige Kuriositäten über das Gehirn

  • Das Gehirn erzeugt genug Energie, um eine Glühbirne einzuschalten.
  • Wenn Sie denken, sehen oder sich bewegen, ist Ihr Gehirn mit Millionen von elektrischen Signalen gefüllt.
  • Ihr Gehirn ruht nie, es funktioniert 24/7 während Ihres ganzen Lebens.
  • Jeden Tag verarbeitet Ihr Gehirn rund 70.000 Gedanken.
  • Ihr Gehirn wird mit dem Gebrauch besser.
  • Ihr Gehirn altert genau wie der Rest Ihres Körpers: Es schrumpft in der Größe, verlangsamt sich und wird weniger anpassungsfähig an Veränderungen.

Ein Eintauchen in unser Gehirn

Das Gehirn ist Ihr stärkstes Organ, aber es wiegt nur etwa 2% Ihres Gesamtgewichts. Es hat eine Textur ähnlich wie feste Gelatine. Das Gehirn besteht aus drei Hauptteilen:

Das Gehirn selbst, das den größten Teil seines Schädels einnimmt. Er beschäftigt sich mit dem Erinnern, Lösen von Problemen, Denken und Fühlen. Es steuert auch die Bewegung.

Das Kleinhirn befindet sich am Hinterkopf, unterhalb des Gehirns. Kontrolliert Koordination und Balance.

Der Hirnstamm befindet sich unter Ihrem Gehirn vor dem Kleinhirn. Es verbindet das Gehirn mit dem Rückenmark und steuert automatische Funktionen wie Atmung, Verdauung, Herzfrequenz und Blutdruck.

   

Ihr Gehirn lebt von einem der reichsten Blutgefäßnetzwerke in Ihrem Körper. Wenn Sie genau nachdenken, kann das Gehirn bis zu 50% des Kraftstoffs und Sauerstoffs verbrauchen.

  

Die faltige Oberfläche des Gehirns ist eine spezialisierte äußere Schicht des Gehirns, die als Kortex oder Kortex bezeichnet wird. Wissenschaftler haben die Kruste „kartiert“, indem sie Bereiche identifiziert haben, die stark mit bestimmten Funktionen wie dem Denken verbunden sind.

Ihr Gehirn ist in rechte und linke Hälften unterteilt. Experten sind sich nicht sicher, wie sich die „linke Gehirnhälfte“ und die „rechte Gehirnhälfte“ in ihrer Funktion unterscheiden können. Bei den meisten Menschen ist das Sprachgebiet meist links.

Unser Gehirn

Pflege, Ernährung und Form

BEWEGEN

Trainieren, verbessern Sie Ihre aerobe Ausdauer, Ihre Tonizität und Muskelflexibilität.

ESSEN SIE GUT

Folgen Sie einer mediterranen Diät, verwenden Sie frische Produkte und wählen Sie Ihre Vitaminpräparate gut aus.

KONTROLLIEREN SIE DIE RISIKEN

Vermeiden Sie das Rauchen und wenn Sie Alkohol trinken, tun Sie es in Maßen.

RUHE

Versuchen Sie, positiv zu denken, ruhig zu bleiben und mindestens 7 Stunden pro Nacht zu schlafen.

BLEIBEN SIE NEUGIERIG

Spielen, lernen, studieren, damit Ihr Gehirn immer trainiert ist.

BLEIBEN SIE IN KONTAKT

Interagieren Sie mit Ihren Lieben, knüpfen Sie Kontakte, haben Sie einen Zweck, der Sie im Leben bewegt.

Die Hauptindikatoren für die Gesundheit des Gehirns sind 4:

  • Aufmerksamkeitsspanne und Konzentration.
  • Lernfähigkeit.
  • Gedächtnis.
  • Genauigkeit bei der Durchführung von Aktivitäten.

Füttern Sie Ihre Gehirnleistung

Denk darüber nach. Dein Gehirn ist immer „an“. Es geht um deine Gedanken und Bewegungen, deine Atmung und deinen Herzschlag, deine Sinne; arbeite hart 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche, auch während du schläfst.

Dies bedeutet, dass Ihr Gehirn eine konstante Kraftstoffzufuhr benötigt. Dieser „Treibstoff“ kommt von der Nahrung, die Sie essen. Wie bei einem teuren Auto funktioniert Ihr Gehirn am besten, wenn es nur „Premium“ -Kraftstoff bekommt.

Der Verzehr hochwertiger Lebensmittel, die viele Vitamine, Mineralien und Antioxidantien enthalten, nährt das Gehirn und schützt es vor oxidativem Stress, der Zellen schädigen kann, dh vor den „Abfällen“ (freien Radikalen), die produziert werden, wenn der Körper Sauerstoff verwendet.

Umgekehrt, wenn Ihre Ernährung von geringer Qualität ist, wird Ihr Gehirn schlechter funktionieren und beschädigt werden. Mehrere Studien haben eine direkte Korrelation zwischen einer Ernährung mit hohem raffiniertem Zucker und einer beeinträchtigten Gehirnfunktion und sogar einer Verschlechterung der Symptome von Stimmungsstörungen wie Depressionen gefunden.

Darüber hinaus besteht eine Korrelation zwischen der Art der Bakterien, die in unserem Darm leben (Darmflora) und dem Zustand der Gehirngesundheit und sogar unserem emotionalen Zustand, da die Flora aus unserer Ernährung aufbaut oder zerstört wird.

Wir sollten uns nicht wundern, wenn unsere intellektuelle Leistung oder Stimmung nicht die beste ist, wenn wir eine Ernährung haben, die arm an essentiellen Nährstoffen ist.

Wenn eine schlechte Ernährung über viele Jahre aufrechterhalten wird, wird nicht nur die intellektuelle Leistungsfähigkeit kurzfristig beeinträchtigt, sondern der degenerative Prozess des Gehirns wird ausgeprägter als normal und es besteht eine größere Chance, dass die Person an psychischen Erkrankungen leidet, wenn sie älter wird.

Studien haben „traditionelle“ Diäten, wie die Mittelmeerdiät und die traditionelle japanische Diät, mit einer typischen „westlichen“ Diät verglichen und gezeigt, dass das Risiko einer Depression bei denjenigen, die eine traditionelle Diät konsumieren, zwischen 25% und 35% niedriger ist. Wissenschaftler erklären diesen Unterschied, weil diese traditionellen Diäten dazu neigen, reich an Gemüse, Obst, Vollkornprodukten sowie Fisch und Meeresfrüchten zu sein und nur bescheidene Mengen an magerem Fleisch und Milchprodukten zu enthalten. Ihnen fehlen auch Zucker und verarbeitete und raffinierte Lebensmittel, die Grundnahrungsmittel des „westlichen“ Ernährungsmusters sind. Darüber hinaus werden viele dieser Vollwertkost fermentiert und wirken daher als natürliche Probiotika.

Vitamine und andere Nährstoffe, die für die Gesundheit des Gehirns spezifisch sind

Lebensmittel liefern verschiedene Nährstoffe, die die Entwicklung, Reifung, das Wachstum und den Schutz des Gehirns beeinflussen.

Lebensmittel, die das Gehirn stimulieren, neigen dazu, einen oder mehrere der folgenden Nährstoffe zu enthalten:

Vitamine

B VITAMINE KOMPLEX

B-Vitamine arbeiten zusammen, um die Gesundheit des Gehirns zu fördern. Sie fördern die Bildung von Neurotransmittern, schützen gewebe vor Oxidation und erhöhen die Geschwindigkeit der elektrischen Leitung. Diese Vitamine haben eine großartige Wirkung gegen Gedächtnisstörungen, beugen der Gehirnalterung vor und helfen gegen Depressionen. Sie begünstigen auch die geistige Schärfe und die Geschwindigkeit des Denkens.

CHOLIN

Cholin spielt eine Schlüsselrolle bei der Verarbeitung und Speicherung von Erinnerungen, grundlegenden Funktionen für das Lernen und die Wissenserhaltung.

VITAMIN C

Vitamin C ist ein starkes Antioxidans. Seine Wirkung schützt das Gehirn vor oxidativem Stress und degenerativen Prozessen, die mit dem Alter stattfinden. Es trägt zum Prozess der Eisenabsorption bei, der für Funktionen wie Gedächtnis und Aufmerksamkeit entscheidend ist. Vitamin C gilt auch als natürliches Antidepressivum, indem es den Serotoninspiegel erhöht, einen entscheidenden Neurotransmitter bei guter Laune.

VITAMIN D

Vitamin D aktiviert und deaktiviert Enzyme im Gehirn, die an der Neurotransmittersynthese und dem Nervenwachstum beteiligt sind. Es schützt auch Neuronen und reduziert Entzündungen, verbessert die Beweglichkeit und geistige Leistungsfähigkeit.

Mineralien

ZINC

Es wurde festgestellt, dass Zink eine entscheidende Rolle bei der Regulierung der Kommunikation zwischen Gehirnzellen spielt, die die Bildung von Erinnerungen steuern.

IRON

Die Rolle von Eisen in der Gehirnfunktion ist sehr wichtig, da es an der Synthese, dem Abbau und der Speicherung von Neurotransmittern beteiligt ist.

MAGNESIUM

Es ist ein großartiger Gehirnschutz. Es reduziert Stress und Angst, indem es die GABA-Rezeptoren im Gehirn stimuliert.

 

Natürliche Zutaten

Darüber hinaus gibt es Pflanzen mit natürlicher Kraft, um Gehirnfunktionen zu verbessern und zu erhalten, die Adaptogene (natürliche Regulatoren von Stress und Angst) und Nootropika (natürliche Verstärker der kognitiven Fähigkeiten) genannt werden:

RHODIOLA ROSEA

Rhodiola ist eine Pflanze, die in sehr kalten Umgebungen wächst und in Nordeuropa und Asien, im östlichen Nordamerika usw. zu finden ist. Es wird verwendet, um Müdigkeit zu verringern, die Aufmerksamkeit zu erhöhen, Depressionen zu behandeln, die Stimmung und die intellektuelle Leistungsfähigkeit zu verbessern.

GINGKO BILOBA

Ginkgo Biloba ist eine Heilpflanze aus Asien, deren Blätter seit mehr als 2.000 Jahren gegen verschiedene Beschwerden eingesetzt werden, die hauptsächlich mit dem Gehirn und dem Blutfluss zusammenhängen und insbesondere mit der Verbesserung des Gedächtnisses verbunden sind.

BACOPA MONNIERI

Bacopa Monnieri ist eine traditionelle Pflanze der indischen ayurvedischen Kultur. Es wächst in sumpfigen Gebieten Indiens und anderswo in Asien. Diese Pflanze wird verwendet, um Gehirnerkrankungen zu bekämpfen und Stress und Angst zu regulieren. Es verbessert auch die kognitiven Fähigkeiten, einschließlich Gedächtnis und Konzentration.

NIGELLA SATIVA

Auch Schwarzkümmel genannt. Nigella ist im Mittelmeerraum und im Nahen Osten präsent und eine Pflanze, deren Samen für ihren atypischen Geschmack und ihre zahlreichen gesundheitlichen Vorteile geschätzt werden. Sie werden in der Kräutermedizin für ihr antioxidatives Potenzial geschätzt, sehr wichtig, um das Gehirn mit zunehmendem Alter in voller Kapazität zu halten.

 

POLYPHENOLE AUS GRÜNEM TEE

Grünem Tee ist das gesündeste Getränk der Welt. Es besteht aus vielen Antioxidantien und Nährstoffen mit großen Auswirkungen auf den Körper. Polyphenole sind Bestandteile von grünem Tee, die antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften haben und neuronale Alterung verhindern können.

 

ASTAXANTHIN

Astaxanthin ist ein starkes natürliches Antioxidans aus der Familie der Carotinoide in Obst und Gemüse, das vor zellulärer Oxidation schützt, einem Prozess, der am Altern und der Entwicklung verschiedener Krankheiten beteiligt ist.

 

 

 

 

SCHISANDRA

Schisandra ist eine Pflanze, die in Nordchina beheimatet ist. Wie die traditionelle chinesische Medizin betont, ist dies ein Kraut, das alle drei Schätze enthält: Energie, Essenz und Geist. Dieser natürliche Inhaltsstoff verbessert die Konzentration und das Gedächtnis, die Lernfähigkeit und verringert die nervöse Reizbarkeit.

ASWAGANDHA

Ashwagandha-Pflanzen sind in Indien, Nordafrika und dem Nahen Osten beheimatet. Ashwagandha-Extrakt ist eine natürliche Verbindung mit dem Potenzial, Angst und Stress zu reduzieren und Schlaf zu induzieren.

 

ZITRONENMELISSE

Zitronenmelisse stammt aus dem Mittelmeerraum. Es ist eine entspannende und tonierende Heilpflanze des Nervensystems, die zur Behandlung von Angstzuständen und nervösen Spannungen eingesetzt wird.

 

IGEL-STACHELBART

Der Pilz Hericium erinaceus, der in kalten Gebieten nahe der Arktis wächst, ist im Volksmund als Igel-Stachelbart bekannt. Es ist ein fußloser Pilz, der normalerweise an den Stämmen von Bäumen, insbesondere Eichen, hängt. Es wird in der traditionellen Medizin zur Verbesserung der Gehirnfunktion und der geistigen Aktivität sehr geschätzt.

 

RESVERATROL

Resveratrol ist eine natürliche Verbindung, die in roten Trauben, Himbeeren oder Brombeeren enthalten ist und für ihre gesundheitlichen Vorteile berühmt geworden ist, darunter ihre antioxidative und entzündungshemmende Kraft und ihre Fähigkeit, das Langlebigkeitsgen zu

 

LACTOBACILLUS & BIFIDOBACTERIUM

Der Darm enthält etwa 200 Millionen Neuronen, die größte Gruppe von Neuronen außerhalb des Gehirns, die strukturelle und funktionelle Ähnlichkeiten mit dem Gehirn haben. Dieses darmähnliche Nervensystem ist bidirektional mit dem Gehirn verbunden. Probiotika, insbesondere Stämme von Lactobacillus und Bifidobacterium, kommen in Kombination mit Präbiotika der Gehirn-Darm-Achse zugute, die hilft, kurz- und langfristige psychische Probleme zu verhindern.